Stahl verbauen, Wege entdecken
Aus Stahl sind sie, die Anlagen, die Agir baut. Die Kunden profitieren von der Erfahrung der Konzepter, Planer und Konstrukteure. Von internationalem Know-how, das auch höchsten Ansprüchen gerecht wird. Denn Stahlbau ist besonders dann gefragt, wenn Grossprojekte wie der Gotthard-Basistunnel anstehen. Und diese fordern das Letzte von den Projektteams. Dank rationellen Lösungen, die mit modularer Bauweise rasch und kostengünstig realisiert werden, besteht Agir diesen Härtetest ebenfalls.

Auch was am Anfang unmöglich erscheint, kann Realität werden. Es gibt immer neue Wege zu entdecken. Das hat Agir als Generalunternehmer schon oft bewiesen. Ob wuchtig oder filigran, die vielfältigen Agir-Konstruktionen und -Anlagen werden von der sorgfältigen Planung zur exakten Ausführung gebracht. Das können keine Nebengeräusche und nichts Unvorhergesehenes verhindern. Dabei baut Agir die Anlagen nicht nur auf, sondern betreibt sie auf Wunsch gleich auch noch selbst.

Mit Aggregat gehört seit 2009 auch ein weiterer Krösus im Anlagebau zur Agir-Gruppe. Agir und Aggregat haben schon oft in Projekten kooperiert. Nun ist die Zusammenarbeit aber unter einem Firmendach besiegelt. Die Urner Unternehmung verfügt über Know-how in Aufbereitungstechnik, Förder-, Umschlag- und Verladetechnik sowie in der Umwelttechnik. Sie ist damit eine optimale Ergänzung zum Agir-Stahlbau.

Angebot Agir-Anlagebau
Stahlkonstruktionen
Stahlsilobau, Behälterbau
Siloanlagen bis 20'000 m3
Spezialanlagebau
Anlagebau für Schotter-, Kies- und Sandaufbereitungsanlagen
Be- und Entladeanlagen für Schüttgut auf Bahnwagen und Schiffen (Kapazität: bis 2‘000 t/h)
Neu: Vermietung und Betrieb von Förderanlagen

Angebot Aggregat
Aufbereitungstechnik
Förder-, Umschlag- und Verladetechnik
Umwelttechnik
Diese Seite ausdrucken