Das Coca-Cola der Betontechnologie
M-Budget Cola mag auch schmecken, richtig gut ist aber immer nur das Original. Und weil es fast allen so ergeht, ist die Marke Coca-Cola mittlerweile weltbekannt. Ähnliches gilt auf die Schweiz bezogen für Presyn-Beton. Der Marken-Beton, produziert mit schweizerischem Qualitätszement, ist die ideale Lösung. Das weiss auch Agir, und verbaut deshalb als Lizenznehmer Beton der Presyn AG. In den Geschmacksrichtungen Pretop, a-plus und a-plus Mono. Presyn pretop heisst der Sichtbeton und Klassenprimus. Er kann sich nicht nur sehen lassen, sondern überzeugt auch durch ein harmonisches Betonbild und schliesst alle Anforderungen der modernen Bautechnik souverän ein. Im Presyn a-plus verbindet sich Beton mit Stahl. Der Stahlfaserbeton mit definierten Biegzug- und Druckfestigkeiten wird seit Jahrzehnten erfolgreich im Tunnelbau und bei hochbelasteten Industrieböden eingesetzt. Aber auch im Wohnungsbereich macht Preysn a-plus für Fundamente, Bodenplatten und Kellerwände eine Top-Figur. Presyn a-plus mono wiederum ist der neue Stahlfaser-Monobeton, der Industrieböden zu fast ewigem Leben verhilft. Nicht weil er so brav und gottesfürchtig ist, sondern weil ihm harten Widerstand durch Lastwagen, Gabelstapler und Co. nichts anhaben können.

Presyn Prospekt Pretop Beton
Beton mit Flugasche
Pretop

Presyn Prospekt Pretop mono
Weichere Konsistenz, höhere Einbauleistung, früheres Abglätten
Pretop mono

Presyn Prospekt Leistungsfähigkeit von Flugasche
Flugaschenbeton hat Erfolg
Leistungsfähigkeit von Flugasche

Presyn a-plus Stahlfaserbeton
Stahlfaserbeton mit definierten Biegezug- und Druckfestigkeiten
 a-plus Stahlfaserbeton
Presyn Bemessungsformular Wohnungsbau a-plus Beton

Presyn Prospekt a plus mono Beton
Stahlfaser - Monobeton für Industrieböden
a-plus mono
Presyn Bemessungsformular a-plus Monobeton

Presyn Stahlfaserbeton
Das Plus beim Beton


Diese Seite ausdrucken