Da graben wir!
Kies kann man nie genug haben – eine Binsenwahrheit. Tatsächlich aber leiden wir seit 100 Jahren unter chronischem Kiesmangel. Darum, aber auch aus Überzeugung, verwerten wir jedes Krümelchen Abbruch zu neuem Kies und Beton. Trotz unserem erstaunlichen Recyclinganteil von 50% (ver)brauchen wir auch ganz tüchtig viel neuen frischen Kies. Am liebsten den unserer eigenen Kiesgruben in: Obfelden, Maschwanden (Girag) Weiningen Würenlos Einfache Gesellschaft Kiesgrube Mägenwil A1 Kies AG Brunegg Gross ist die Not der Region in Sachen Aushubdeponie. Zwar macht jeder seinen ganz persönlichen (Aushub) Dreck, will ihn aber nicht vor seiner eigenen Türe. Die Kiesgruben sind randvoll, neue Ablagerungsstandorte Mangelware. Gut für Sie und uns können wir den meisten Dreck noch in eigenen Kiesgruben, Aushubdeponien ablagern wie z.B. in Beinwil (Deponie Beinwil AG).

Mehr über Kiesgruben und Deponien erfahren Sie hier...
Diese Seite ausdrucken